Cardea AG und Mathony Brand Strategists (MBS) bündeln ihre Kräfte

Presse-Information

Cardea AG und Mathony Brand Strategists (MBS) bündeln ihre Kräfte

24. Juni 2021

Cardea AG und Mathony Brand Strategists (MBS) bündeln ihre Kräfte
Das gemeinsame Angebot an Beratungsmarken: Zukunftssichere strategische Positionierung für erfolgreiches Wachstum im Post-COVID19-Markt

(München & Zürich, 24. Juni 2021) Gemeinsam werfen die Meta-Beratung Cardea AG und die Marketing- und Kommunikationsberatung Mathony Brand Strategists (MBS) fortan ihre umfangreiche Erfahrung in der Beratung von Beratungen in die Waagschale.

Ihr Angebot: End-to-end-Lösungen für die Beraterpositionierung. Die Expertenteams von Cardea und Mathony Brand Strategists entwickeln Hand-in-Hand eine nachhaltig differenzierende Positionierung und wirksames Marketing für Beratungsmarken.

Mit ihrer profunden Kenntnis der Player sowie der professionellen Kommunikation und Vermarktung helfen die #BeraterBerater, flexibel und hybrid neue Kundenbedürfnisse effektiv zu bedienen, egal ob Global Player, Hidden Champion oder Spezialberatung.

„Als Markenstrategen werden wir besonders dann gerufen, wenn es um die Positionierungsstrategie für Beratungsmarken geht“, so Susanne Mathony (Mathony Brand Strategists/MBS). „CEOs und CMOs – besonders von mittelgroßen Playern und Hidden Champions – treibt nach der Pandemie die Frage um: Wie positioniere ich mich, um im Markt stärker sichtbar und von allen relevanten Stakeholdern differenziert wahrgenommen werden?

Mehr denn je gilt ‚Be different or die!‚. Dies verlangt maßgeschneidertes B2B-Marketing im Kraftfeld ‚Marke, Menschen und Services‘.“ beschreibt Susanne Mathony.

Neben der Strategieentwicklung setzen die 14 MBS-Partner konkret um – beispielsweise bei der Sichtbarkeit in den Leitmedien – für den CEO als Personenmarke wie für die Beratung als Unternehmensmarke – als auch beim professionellen Personal Branding auf LinkedIn.

„Als Wachstums- und Positionierungsberatung bringen wir unseren Beratungsklienten aus täglichen Gesprächen mit Kunden und Beratern wie auch aus unseren regelmäßigen Trendstudien und Projekten Impulse, Best Practices und Benchmarks mit“, so Eva Manger-Wiemann (Cardea AG).

„Gemeinsam erarbeiten wir Lösungen für Fragen wie ‚Welches sind die Wachstumshebel meines Beratungsunternehmens?‘ oder ‚Welche neuen Produkte, Services und Geschäftsmodelle sichern das zukünftige Wachstum?. Ziel ist immer die erfolgreiche Differenzierung von Beratungsunternehmen im Markt. Unser USP ist unsere Nähe zu den Kundenbedürfnissen.“, skizziert Eva Manger-Wiemann.

Die internationale Meta-Beratung Cardea AG ist seit 1999 der «Matchmaker» zwischen Unternehmen und Beratungen. Als Experte bringt sie Transparenz in den Beratungsmarkt.
Eva Manger-Wiemann, Christoph Treichler und ihr Team unterstützen ihre Klienten professionell und unabhängig in der Beraterwahl.
Die strategische Positionierung von Beratungsunternehmen aus Kunden- und Wettbewerbssicht zählt ebenso zum Portfolio wie die Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle für Professional Services-Anbieter.

Die internationale Marketing & Kommunikationsberatung Mathony Brand Strategists (MBS) baut mit ihrer Gründerin Susanne Mathony auf mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung im Bereich Marketing & Corporate Communications für Professional Services-Player.
Die CEO- und Brand Positioning-Expertin und ausgebildete Journalistin hat u.a. für Accenture (damals noch Andersen Consulting), Booz & Company (heute Strategy&), Russell Reynolds Asociates sowie AlixPartners (ad interim) in Marketing-Führungsfunktionen auf EMEA- bzw. DACH-Ebene gearbeitet und bringt diese Expertise nun in ihre Beratungstätigkeit ein.

Unsere Newsbeiträge, die Sie zum Thema interessieren könnten:

Susanne Mathony - Beratungsmarken positionieren
Der Kampf der Beratungsmarken: Die Poleposition vs. die Nische? – Kommentar zur Consulting-Studie von Prof. Fink
Susanne Mathony - Brand Consulting
Welcher Trumpf sticht am besten? Marke, Menschen, Services?
Susanne Mathony Brand Strategists
"Die einzige Chance, um aus der Beratermasse herauszustechen, ist eine differenzierende Marke."