Social CEO Herbert Diess auf Reddit: der First Mover im DAX

Social CEO Herbert Diess auf Reddit: der First Mover im DAX

17. Februar 2022

Herbert Diess hat als Mega-Social Ceo wieder einmal die Nase vorne.

Als erster CEO eines DAX40-Konzerns hat er sich gestern Abend einem AMA – einem „Ask me Anything“ – auf Reddit gestellt. 

Ehrlicherweise passt das perfekt in seine Social Media-Kommunikationsstrategie. So ist er nicht nur die Nr. 1 im DAX auf LinkedIn mit mittlerweile mehr als 250.000 Followern. Sondern er wagt sich konsequent an neue Formate oder andere Plattformen wie nun Reddit.

Vier Argumente, warum sich auch andere CEOs und Top-Entscheider Reddit ansehen sollten

… ganz unabhängig von den Inhalten, welche die US- und Automotive-Fachmedien schon gestern zeitnah aufgegriffen haben.

Social CEO-Positionings sind wichtige Reputationshebel für Unternehmensmarken

Man kann entweder weiter ausschließlich auf klassische Kommunikationskanäle wie die FAZ und das Handelsblatt setzen. Oder sich stattdessen mit Elon Musk zu einer nächtlichen Probefahrt des ID.3 auf der nassen Rollbahn des Braunschweiger Flughafens im September 2020 treffen oder auf dem Hydrofoil in die Sommerferien verabschieden – um mit beidem viral zu gehen.
Am Ende macht es immer die Mischung.

Die 66 besten Tipps für Ihr Personal Branding auf LinkedIn
In unserem Personal Branding-Guide finden Sie ein ganzes Kapitel zur Rolle des Social CEO

Gewinnen von neuen Zielgruppen und Zielmärkten

The frontpage of the internet“ lautet der Slogan von Reddit. Der Rang der Plattform schwankt zwischen Top 10 und 30 aller Webseiten weltweit mit durchschnittlich 1,6 Mrd. Besuchen pro Monat.
Wer in Reichweiten denkt, wird kaum etwas Breiteres finden.

Zudem hat Reddit den Charme des US-Fokus. Genau hier will der Konzern ja wachsen – auch um ein gewisses Gegengewicht zum bislang größten Absatzmarkt China zu bilden.

Tech-Image á la Tesla

Für die PR gilt seit 1964 (!) der Satz: „The medium is the message„.
Genau das passiert hier: Reddit hat ein “Nerd”-Image, und VW will sich künftiger stärker als Tech-Player positionieren. Also der „perfect fit“.

Auch im Sinne eines zukunftsorientierten Employer Branding macht dieses Sinn: Hier sind die Top-Talente von morgen.

Subkutanes Produkt-Placement für den ID.Buzz

Timings sind in der professionellen Kommunikation nie zufällig. Aktuell steht der Launch des Elektrobus ID.Buzz an. Auf diesem liegen große Hoffnungen. Auch deshalb findet sich dieser im Bild-Hintergrund statt ganz trivial das Volumenmodell Golf.

Mein Fazit als Positioning-Expertin zum Social CEO Herbert Diess

Natürlich wird die Deutschland-AG lästern und Reddit für die falsche Plattform halten – ungeachtet der Tatsache, dass Bill Gates oder Barack Obama hier schon aktiv waren.

💯  Ich dagegen glaube an den First Mover-Advantage.
💯  Wer sich professionell positionieren will, muss sich nahbar zeigen und neue Kanäle nutzen. Für Reddit spricht das große Potenzial für die intensive Interaktion zu Themen bei gleichzeitigem hohem User Engagement. Warum als nicht ausprobieren?

Wie sehen Sie das:

Daumen hoch, Daumen herunter oder warten Sie lieber erst einmal ab ❓


Autorin: Susanne Mathony

Susanne Mathony
Susanne Mathony

Die Positionierung von Marken und Menschen sind meine Leidenschaft. Seit mehr als zwei Jahrzehnten lebe ich mit strategischer Marketing- und Kommunikationsberatung, CEO-Positionierung, PR, Thought Leadership und Storytelling meine Berufung aus. Hinzugekommen ist 2014 die Social Media-Beratung mit dem Schwerpunkt Personal Branding und -Positioning von Vorständen und Teams auf LinkedIn. Meine Heimat ist Professional Services. Auf EMEA- und globaler Ebene arbeitete ich u.a. für Andersen Consulting (heute Accenture), Strategy &, Russell Reynolds Associates sowie AlixPartners. Als ausgebildete Journalistin und Politologin startete ich meine Karriere in einem Think Tank in Washington D.C..


Unsere Newsbeiträge, die Sie zum Thema interessieren könnten:

66 Tipps für Ihr Personal Branding auf LinkedIn
66 Tipps zu Personal Branding auf LinkedIn
5 Tipps, wie es gelingt, die eigene Arbeitgebermarke noch schärfer zu differenzieren, um nicht im Markenschredder zu landen.
Employer-Branding 4.0: Das Aus für Events, der Siegeszug von TikTok und Reddit?
Julie Sweet und Matthias Tauber
Zwei erfolgreiche Social CEO: Julie Sweet und Matthias Tauber