Work hard, play hard? Besser nicht!

Work hard, play hard? Besser nicht!

14. Dezember 2022

Work hard, play hard? Und dann unter dem Weihnachtsbaum mit Grippe flachliegen?

Besser nicht!

Die letzten Wochen war es ziemlich still in meinem Feed.

Warum?

Zum einen, weil bei #MBS der Bรคr steppte. Wir durften ungewรถhnlich viele Pitches bestreiten.
Der drohende wirtschaftliche Abschwung setzt Unternehmen zu. Wie nennt Tanja Kewes es im heutigen Handelsblatt-Feature: „Die Krise bekommt Konjunktur.“
Die Pro-aktiven wollen jetzt etwas gezielt fรผr ihre Zukunftsfรคhigkeit tun.

Da blieb mir fรผr Posts schreiben keine Zeit.
Und fรผr smarte Kommentare und strategische Interaktion via LinkedIn zu wenig Kopf โ€ฆ

Zum anderen, weil mich mein LinkedIn-Feed gerade maximal verwirrt.

Auf der einen Seite sehe ich den โ€žHustle-Kultโ€œ.

Darin geht es um Life– bzw. Growth Hacks โ€“ und die Worte sind schon schwierig โ€“ wie

๐Ÿ’ฐ      โ€žreich werden รผber Nachtโ€œ
(ich dagegen glaube eher an die Gladwellโ€™sche โ€œ10 000-hour ruleโ€œ)
๐Ÿ’ฐ     โ€žwie ich als Solopreneur monatlich 100.000โ‚ฌ mit LinkedIn umsetzeโ€œ
(Chapeau bis โ€žI donโ€™t believe this!โ€œ)
oder
๐Ÿ’ฐ      โ€žder 5 a.m.-Club ist DIE Erfolgsgarantie fรผr Entrepreneureโ€œ
(auch wenn Studien auf den Wert von 7-8 Stunden Schlaf hinweisen).

Auf der anderen Seite dominieren Burn-Out-Themen.

Seit Wochen lese ich immer mehr Posts รผber maximale Belastungen, Erschรถpfungszustรคnde und eben Burn-Outs.

Die machen mich bei gerade bei Menschen am Beginn ihres Karriereweges extrem betroffen.

Wenn ich eines aus meinen 26 Berufsjahren mitgenommen habe, dann:

Der 24/7-Mix:

Chronischer Stress, konstanter Druck, das Hintenanstellen von physischer & psychischer Gesundheit, der Verzicht auf Ausgleich durch Freunde, Familie, Hobbies

geht IMMER ins Auge.

Ohne gesunde Balance โ€“ oder work-life-circle โ€“ geht es nicht.

Denn wie schreibt Gottfried Keller:
โ€ž๐—ฅ๐˜‚๐—ต๐—ฒ ๐˜‡๐—ถ๐—ฒ๐—ต๐˜ ๐—ฑ๐—ฎ๐˜€ ๐—Ÿ๐—ฒ๐—ฏ๐—ฒ๐—ป ๐—ฎ๐—ป. ๐—จ๐—ป๐—ฟ๐˜‚๐—ต๐—ฒ ๐˜ƒ๐—ฒ๐—ฟ๐˜€๐—ฐ๐—ต๐—ฒ๐˜‚๐—ฐ๐—ต๐˜ ๐—ฒ๐˜€.โ€œ

Was tun Sie gerade, um nicht wie der Bรคr in einem meiner Lieblings-Coworkingspaces unter dem Baum durchzuhรคngenโ“


Autorin: Susanne Mathony

Susanne Mathony
Susanne Mathony

Die Positionierung von Marken und Menschen sind meine Leidenschaft. Seit mehr als zwei Jahrzehnten lebe ich mit CEO-Positionierung, strategischer Marketing- und Kommunikationsberatung, PR und Business Storytelling meine Berufung aus.
Hinzugekommen ist 2014 die Social Media-Beratung. Hier liegt der Schwerpunkt auf dem #SocialCEO sowie dem Personal Branding und -Positioning von Vorstรคnden und Teams auf LinkedIn.Meine Heimat ist Professional Services. Auf GSA- und EMEA-Ebene arbeitete ich u.a. fรผr AlixPartners, Andersen Consulting (heute Accenture), Strategy& sowie Russell Reynolds Associates.
Als Politologin und ausgebildete Journalistin startete ich meine Karriere in einem Think Tank in Washington D.C..